Pressemitteilung

Rampart Gruppe: Unternehmerisches Beteiligungskonzept VISHNU findet positive Resonanz im FOCUS

Düsseldorf, 06. April 2009.

Die Rampart Gruppe hat ein stark unternehmerisch orientiertes Konzept entwickelt, dass zur Werterhaltung im deutschen Mittelstand beitragen soll, indem es eine Möglichkeit zur Bewältigung der aktuellen Finanzierungskrise bietet. In Anlehnung an die indische Gottheit der Werterhaltung und Bewahrung wurde das Konzept auf den Namen VISHNU getauft.

Das VISHNU Konzept adressiert mittelständische Unternehmen, die aufgrund der aktuellen Turbulenzen am Kapitalmarkt direkt oder indirekt von der gegenwärtigen Kreditklemme betroffen sind. Diese werden im Rahmen des vorgestellten VISHNU Modells mit unternehmerisch orientierten Eigenkapitalinvestorender zusammengebracht, die nach Beteilgungsmöglichkeiten an mittelständischen Unternehmen mit grundsätzlich gutem Geschäftsmodell und ausreichend Substanz suchen.

Nach dem der Markt das Konzept bereits positiv aufgenommen hat und die Landesregierung das Modell unterstützt, erhielt das Modell nun durch die Berichterstattung im FOCUS weitere positive Aufmerksamkeit. Im Rahmen des FOCUS NRW Spezials stellte das Magazin erste Details des VISHNU Konzept vor; den vollständigen Artikel lesen Sie hier...

» FOCUS Artikel als PDF downloaden

Für weitere Fragen:
Transforce Mergers & Acquisitions GmbH
Rathausufer 23
40213 Düsseldorf

Telefon:   +49 (0) 211 / 159 787 – 0
Fax:        +49 (0) 211 / 159 787 – 19
eMail:      info(at)trans-force.de
Internet:  http://www.trans-force.de

» zurück

 

News- und Pressebereich

... von erfolgreichen, noch selbst aktiven Persönlichkeiten der deutschen Wirtschaft als Vehikel für gemeinsame Beteiligungen an mittelständischen Unternehmen.
... in einem funktionierenden Verbund aus Unternehmen und Verbänden.